Seite 1 von 3
Artikel 1 - 100 von 205

Schwalbe Fahrradschlauch Große Auswahl JETZT kaufen

 Schwalbe-Fahrradschlauch  Wenn...
Schwalbe-Fahrradschlauch
Wenn Radfahrer Träume haben, dann den, nie mehr einen Fahrradschlauch flicken zu müssen. Für Mofa- und Autofahrer ist das längst die Regel, für Radfahrer nicht. Mit dem Mantel auf der Felge ohne Schlauch durch die Gegend brausen ist tatsächlich für viele Radfahrer immer noch ein Traum. Der Felgenhersteller Mavic brachte 1999, gemeinsam mit dem Reifenhersteller Michelin einen Schlauchlos-Standard-Reifen auf den Markt. Viele Hersteller, allen voran Schwalbe, Continental und Hutchinson sind nachgezogen.

Allerdings gab es dieses System in der ersten Zeit nur für Mountainbiker, Schwalbe ist jetzt einer der Vorreiter und setzt auch bei Rennrädern auf schlauchlos. Immerhin hört sich das Prinzip der Technik relativ einfach an. Wer schlauchlos fahren will, benötigt Felgen und Reifen, die exakt aufeinander abgestimmt sind. Die Felge muss unbedingt, abgesehen vom Ventil, über ein lochfreies Bett verfügen. Von entscheidender Bedeutung ist das Hakenprofil, in das der Reifenwulst gepresst wird, um eine optimale Abdichtung zu erreichen. Sind beide Voraussetzungen vorhanden, spricht man vom System Tubeless. Dieses System hält Drücke von bis zu 10 bar bei Rennrädern aus, ist aber mit zwei bis drei bar im Bereich Offroad ebenfalls zuverlässig und dicht.

Die Weiterentwicklung dieser ersten Version nennt sich Tubeless Ready und hat als dritte Komponente eine Dichtungsmilch, die den Übergang zwischen Felgen und Reifen luftdicht abschließt und gleichzeitig als Vorbeugung gegen Durchstiche fungiert. Bei Mountainbikes sind sogar inzwischen Umrüstungskids für normale Felgen vorhanden. Dieses Paket enthält ein spezielles Felgenband, welches Felgenbohrungen abdichtet und das Radsystem mithilfe der Milch luftdicht verschließt.

Gerade bei Radrennfahrern sinkt durch dieses System das Unfallrisiko, die Sicherheit steigt. Insbesondere bei Radrennen werden die Felgen durch lang anhaltende Bremsmanöver extrem heiß. In vielen Fällen ist es den Fahrern unmöglich, sicher anzuhalten, um die Bremsen und Felgen auskühlen zu lassen. Nach einer gewissen Zeit platzt der Schlauch, der Fahrer stürzt.

Beim Tubeless-System kann kein Schlauch platzen, es ist kein Schlauch mehr da. Auch innere Reibung existiert nicht mehr, wodurch laut Hersteller der Rollwiderstand gesenkt wird. Das hat den Vorteil, dass die Reifen mit geringerem Luftdruck gefahren werden können, was den Bodenkontakt auf schlechteren Strecken verbessert. Das ist etwas, was den Mountainbikern Spaß macht. Und sollte es tatsächlich einmal zu einem Durchstich kommen, entweicht die Luft langsamer als bei Schlauchreifen.