Seite 1 von 2
Artikel 1 - 100 von 104

Federgabeln Fahrrad kaufen Gabel-Dämpfer Rockshox

  Bei uns erhalten Sie günstige...

Bei uns erhalten Sie günstige Federgabeln
Jedes Fahrrad ist in gewisser Weise mit einer Federgabel ausgestattet. Je nach Einsatzzweck und Anspruch ist sie als Starrgabel oder als Federgabel erhältlich. Starre Gabeln kommen hauptsächlich im Rennradsport oder im Triathlonsport vor. Hier sind sie vor allem wegen des Gewichts in den Materialien Carbon oder Aluminium erhältlich. Hier kommt es in erster Linie auf das Gewicht an, deshalb sind diese Federgabeln in erster Linie aus leichtem Material und erst danach wird Wert auf die Dämpfungseigenschaften gelegt.

Die richtigen Federgabeln für Trekking- und Mountainbike
Vor allem Fahrer mit einem Trekkingfahrrad legen mehr Wert auf Komfort beim Fahren. Hier sind die entsprechenden Federgabeln in einer bunten Auswahl erhältlich, die als einfache Konstruktion oder als aufwändige Konstruktion erhältlich sind. Die einfache Variante wird durch Stahlfedern arbeiten, diese dämpfen dann die Unebenheiten von Straßen und Wegen. Dadurch kann man mit dem Trekkingbike auch einmal auf einem Feld- oder Waldweg fahren, ohne gleich Probleme im Rücken oder in den Handgelenken zu bekommen. Bessere Federgabeln oder luftgedämpfte Gabeln sind schon viel komfortabler, weil sie mehrere Einstellungsmöglichkeiten anbieten. Hierbei kommt es aber ganz genau auf den Einsatzzweck an.

Die Einstellmöglichkeiten von Federgabeln
Luft gedämpfte Federgabeln über 120 mm sind für starke Abfahrten, wie sie auch im alpinen Gelände vorgenommen werden, genau richtig. Hier sind auch Sprünge oder größere Bodenunebenheiten durch Felsen oder Erdhügel eine Herausforderung, je nach Fahrer wird hier ein ganz straffer Fahrstil gepflegt. Dazu muss das Fahrrad natürlich besonders ausgestattet sein, nicht nur um die Sicherheit, sondern auch um den Komfort zu gewährleisten. Flottes Fahren auf ebeneren Wegen kann man besser mit einer Federgabel, die einen Federweg von 100 mm hat, fahren. Die Höhe des Federweges hat nämlich auch Einfluss auf den Lenkwinkel bzw. auf das Gewicht der Gabel. In diesem Fall kann das Bergabfahren zwar so richtig toll sein, aber vor der Abfahrt kommt der Aufstieg und der ist mit einer solchen Federgabel alles andere als leicht. Hat man eine Niveauregulierung am Fahrrad, ist das alles kein Problem. Das sorgt dafür, dass durch Absenken der Gabel während der Fahrt die Nachteile der langhubigen Gabel umgangen werden können, auf den Abfahrten jedoch trotzdem der Komfort des komfortabel eingestellten Federweges genossen werden kann.