Seite 1 von 1
Artikel 1 - 42 von 42

Reflex-Sicherheit

 
  Sicher auf dem Fahrrad mit...


Sicher auf dem Fahrrad mit Reflektoren
Wer täglich mit dem Fahrrad unterwegs ist und dabei die Straße benutzt, wird sich um seine Sicherheit sorgen. Der Betrieb im Straßenverkehr ist für Fahrradfahrer mitunter ganz schön gefährlich und eine Ausrüstung mit gut sichtbaren Reflektoren scheint deshalb angebracht zu sein. Trotzdem möchte man als Fahrradfahrer dann nicht den gleichen modischen Charme zeigen, wie ein Arbeiter mit Warnweste. Ein bisschen Modernität darf auch im Rahmen der Sicherheit erwartet werden, unsere Sport Steppweste von 3 M gelb mit Reflexstreifen ist der beste Beweis dafür. Sie ist nicht nur mit der optimalen Leuchtfunktion ausgerüstet, sondern bietet auch mit ihrem Schnitt und ihrer Form dem Fahrradfahrer viele Vorteile. Dieses gesteppte Modell ist in den Größen M, L und XL erhältlich. Sie ist am Rücken länger und sorgt so für Schutz und Wärme.

Ein weiteres Modell von einer Warnweste ist die glatt gearbeitete Weste, die auf der Rückseite nicht einheitlich gelb ist. Sie ist außerdem nicht abgesteppt. Auch dieses Modell ist hinten länger. Wer sich nicht mit einer ganzen Weste, sondern nur mit Reflektoren schützen möchte, findet in unserem Angebot auch in dieser Ausführung eine Menge Artikel. Das sind zum Beispiel Hosenspangen, die an das untere Hosenbein geklemmt werden, Reflektorbänder, die mit Klettverschluss gehalten werden, ein Schultergurt oder auch reflektierende Aufkleber haben wir dafür im Angebot. Damit haben Sie bei uns alle Möglichkeiten zum Thema Sicherheit zur Verfügung, auch für Kinder sind Reflexanhänger erhältlich, eine Signalweste für Kinder ist in den Größen M und L auf Lager.

Hosenklammern, Hosenspangen

Mehr halt für die Hosenbeine und Ärmel
Wer kennt das nicht, dass die Hose beim Fahrradfahren nach unten rutscht und sich die Hosenbeine in die Kette klemmen. Wird die Hose wieder daraus befreit, hat sie meist nicht nur schwarze Ölspuren, sondern ist durch die Zahnränder meist auch noch verrissen. Um dies zu verhindern gibt es verschiedene Möglichkeiten. Die klassische, allerdings meist auch nicht ganz effektive Variante ist das Hochschieben der Hose. Bei Steigungen oder bei lockeren Hosen sogar auf der Ebene rutscht das Hosenbein wieder langsam nach unten. Das gleiche Problem allerdings mit geringeren Folgen kann auch bei den Ärmeln auftreten.

Ärmel befestigen
Um die Ärmel, wie auch die Hosenbeine sicher zu befestigen, gibt es spezielle Hosenklammern oder Hosenspangen. Diese schmiegen sich an die Beine und halten dabei die Hose entweder eng am Körper oder an der Stelle, an der sie bleiben soll. Dadurch wird es möglich, dass kürzere oder auch längere Strecken mit der Alltagshose auf dem Mountainbike zurückgelegt werden kann. Für die Bequemlichkeit und auch für die Auswahl der Farben stehen unterschiedliche Materialien zur Auswahl. So können Stoffbänder mit reflektierenden Streifen versehen sein und durch Klettverschluss individuell eingestellt werden. Um besser gesehen werden zu können, bietet es können diese Hosenklammern auch am Jugendfahrrad angebracht werden. Dort sind sie, wenn man sie zum Schutz der Kleidung braucht immer griffbereit.