Seite 1 von 1
Artikel 1 - 46 von 46

Federsattelstützen

  Federsattelstützen am Fahrrad...

Federsattelstützen am Fahrrad komfortables Fahren garantiert

Der Komfort auf einem Fahrrad wird ganz wesentlich von der Federung beeinflusst. Nicht von ungefähr wurden Vorder- oder Hinterradfederungen erfunden, sie dämpfen bei der Fahrt die Unebenheiten von Straßen und Wegen. Beim Mountainbike sind Vorder- und/oder Hinterbaufederungen auswählbar, wer mit einem anderen Fahrrad für seine Fitness sorgt, kann nicht unbedingt auf einen solchen Komfort setzen. In diesem Fall sind Federsattelstützen eine ideale Ergänzung am Fahrrad. Die in die Federsattelstütze eingebaute Stahlfeder kann auf den Fahrer abgestimmt werden und sorgt so dafür, dass er optimal abgefedert Fahrrad fahren kann.

Eine solche Federung am Fahrrad ist außerdem gut für die Gesundheit des Radfahrers. Um Rücken- und Gelenkschmerzen durch zu hartes Sitzen auf dem Fahrradsattel zu vermeiden, ist die Federsattelstütze mit Luftkartusche empfehlenswert. Wer gerne querfeldein fährt, wird über unebene Wege, Baumwurzeln oder sonstige Untergründe fahren müssen. Selbst in der Stadt, wo Kopfsteinpflaster den Weg ziert, kann eine solche Federung mehr als angenehm sein. Die kleinen und wirkungsvollen Fahrradteile sind also sehr nützlich, weil es sie in vielen Ausführungen gibt, sollten sie genau auf den Anspruch des Radfahrers und natürlich passend zum Fahrrad ausgesucht werden. Noch wichtiger ist aber die Anpassung an den Fahrradfahrer. Je nach Körpergewicht braucht man eben eine andere Federsattelstütze, je stärker die Ansprüche an den Komfort bzw. die Strecke sind, desto komfortabler sollte auch das kleine Einbauteil sein. Der benötigte Federweg, also die Stärke der Federung, wird anhand des Körpergewichtes des Fahrers ermittelt, auch Fahrradtyp und Fahrgewohnheiten spielen dabei eine Rolle.

Die Federsattelstütze kann jedoch einfach ausgewechselt werden, wenn sie erneuert werden soll. Die Angabe des Durchmessers der Sattelstütze ist am unteren Rohr der Sattelstütze zu finden. Um die Lebensdauer zu verlängern, sollten die Federsattelstützen und die Gleitlager regelmäßig und ungefähr einmal jährlich geschmiert werden.