Seite 1 von 1
Artikel 1 - 59 von 59

Ketten 9/10/11/12 Fach

  So finden Sie die richtige Kette...

So finden Sie die richtige Kette für Ihr Fahrrad
Auf eine Fahrradkette können Sie nicht verzichten, denn dieses kleine Anbauteil sorgt für die Fortbewegung. Gleichzeitig mit ihrer Schlichtheit ist sie jedoch einer großen Belastung ausgesetzt. Deshalb sollte die Fahrradkette aus einem stabilen und hochwertigen Material sein. Je nachdem, welche Schaltung Sie an Ihrem Fahrrad nutzen, benötigen Sie eine 9-fach, 10-fach oder 11-fach Kette. Auch diese Ketten bestehen aus einer Außen- und Innenlasche, einem Bolzen, der Hülse und der Rolle. Trotzdem sollten Sie die Größe beachten, die sich auch an der Schaltung orientiert.

So sind:
" ½ Inch x 3/32 Inch bei 9-fach-Schaltung und
" ½ Inch x 11/128 Inch bei 10-fach-Schaltung
notwendig. Wie jede Kette hat auch die Fahrradkette einen speziellen Verschluss. Er nennt sich Kettenschloss und verbindet zwei Kettenglieder miteinander. Dann rastet es ein, und durch die Spannung der Kette hakt sie sich auf dem Ritzel ein. Manche Kettenschlösser sind vernietet worden, für sie braucht man einen Nietstift, um sie zu öffnen oder zu schließen. Vernietete Ketten sind meistens bei Rennrädern oder bei speziellen Fahrrädern für den Profi verwendet worden. Hier ist es besonders wichtig, keine Schwachstelle in der Kette zu haben, wie ein Kettenschloss sie darstellt.

Die richtige Länge der Fahrradkette
Fahrradketten müssen in der richtigen Länge auf das Fahrrad montiert werden, also so, dass auch bei der größtmöglichen Kombination von Kettenblatt und Ritzel der Kettenspanner für genau die richtige Spannung auf der Kette sorgt. Hier besteht die Kunst also darin, genau die richtige Länge zu ermitteln, sowohl beim Kauf wie auch vor dem Aufziehen. Ist die Länge richtig, sitzt der Kettenspanner am Schaltwerk in der richtigen Position. Ist die Fahrradkette zu lang, läuft sie nicht richtig über das kleine Ritzel. Dadurch kann es zu einem verstärkten Verschleiß des Ritzels und Kettenblattes kommen. Ist die Kette zu kurz, kann das Schaltwerk verbogen werden. Einerseits wird durch die richtige Spannung die optimale Kraftübertragung gegeben, Sie sollten die Kette dann gut pflegen, damit sie nicht durch Verschmutzung schneller verschleißen kann.

Die Pflege mit dem richtigen Öl
„Wer gut schmiert, der gut fährt“ hat sich zwar als Spruch bewahrheitet, aber ein Zuviel des Guten kann ebenso schlecht sein, wie gar keine Pflege. Nicht nur zu viel Öl, auch das falsche Kettenöl sind schädlich. Dadurch kann die Laufleistung beeinträchtigt werden, die Kette kann reißen oder schneller verschleißen. Mit speziellem Kettenöl, das nur auf einen bereits öl getränkten Lappen gegeben wird, kann die Pflege der Fahrradkette in jeder Größe und Länge optimal erfolgen.