3 Fach Packtaschen

Mit Fahrradpacktaschen wird jede Fahrt zum Vergnügen. Bereits...

Doppelpacktaschen

Hochwertige Doppelpacktaschen Eine Fahrradpacktasche ist ein...

Einzelpacktaschen

Die Einzelpacktaschen aus unserem Shop geben sich als wahre...

Gepäckträgerbox

Gepäckträgerboxen für das Fahrrad...

Gepäckträgertaschen

Gepäckträgertaschen, wie zum Beispiel die von Ortlieb oder die...

Lenkertaschen

Fahrradlenkertaschen - Wichtiges stets griffbereit...

Lowrider Packtaschen

Lowrider Packtaschen, so heißen diese trendigen Packtaschen fürs...

Rahmentasche

Fahrradtouren werden eigentlich im ganzen Jahr...

Satteltaschen

Mit einer Fahrradsatteltasche Im Onlineshop findet man ein...

Taschenzubehör

Ortlieb Artikel und ihre Ersatzteile Der Ausrüster...

Unsere Bestseller

Fahrradtaschen

  Fahrradtaschen sind besonders zu...

Fahrradtaschen sind besonders zu Beginn der Fahrradsaison begehrte Artikel.

Deshalb gibt es sie auch in vielen unterschiedlichen Variationen. Man kann sie praktisch auf jedem Fahrrad benutzen, denn nicht nur die Fahrradtaschen für den Gepäckträger, sondern auch die für den Lenker oder die als Satteltasche bezeichnet werden, fallen unter diese Rubrik. Fahrrad fahren ist eigentlich zu jeder Jahreszeit möglich und auch sehr beliebt. Selbst im Winter sind Fahrräder, die mit entsprechend kräftigen Reifenprofilen gefahren werden, ein Sportgerät. Auch hier ist eine Fahrradtasche wichtig, damit Arbeitsunterlagen oder sonstige Dinge, die man bei einer Tour mit dem Fahrrad benötigt, mitgenommen werden können. Egal, was dabei unbedingt wichtig ist, es passt in die Fahrradtasche und wird unterwegs irgendwann benötigt.

Aufgrund der Vielfalt der Zwecke sind Fahrradtaschen auch entsprechend hergestellt worden. In der jeweiligen Größe gibt es sie in verschiedenen Ausführungen, so passt das Handy mit der Geldbörse in eine kleine Satteltasche und der Proviant für die Tour in die Gepäcktasche auf dem Hinterrad. Fahrt man gerade mit einem Mountainbike durch die Natur, ist natürlich keine Gepäcktasche möglich, weil kein Gepäckträger vorhanden ist. In diesem Fall muss der Radfahrer selbst die Tasche tragen, dann wird aus der Fahrradtasche ein Rucksack oder eine Schultertasche. Um das Design der Fahrradtasche so zu gestalten, dass der Artikel auch in anderen Situationen genutzt bzw. nach dem Absteigen vom Fahrrad immer noch passend aussieht, wurden die Designs modisch gehalten.

Fahrradtaschen sind aus Materialien hergestellt, die auf jeden Fall wetterfest sind. Vor allem Feuchtigkeit durch Regen, Schnee oder Spritzwasser darf nicht in die Tasche eindringen, der Stoff muss also vollkommen resistent dagegen sein. Auch wenn Nylontaschen schön leicht sind, sind sie nicht unbedingt wasserfest. Bei speziellen Beschichtungen hingegen kann man von einer wasserdichten Packtasche ausgehen. Auch die Reißverschlüsse sollten so geschützt sein, dass die Gepäcktasche nicht durch eintretende Feuchtigkeit undicht wird. Wenn man das gute Stück nun noch so richtig fest fixieren kann, ist die Fahrt über Stock und Stein möglich. Wer täglich zum Einkaufen in die Stadt fährt oder den Weg zur Arbeit mit dem Fahrrad absolviert, wird Gepäcktaschen, einen Korb oder eine Lenkertasche nutzen wollen. Hierin lassen sich Dinge verstauen, die dann für den weiteren Tag wichtig sind, wie Arbeitsunterlagen oder auch ein paar andere Schuhe.

Fahrradtaschen mit ihren vielen modernen Varianten sind heute sehr beliebt.

Sie sorgen dafür, dass man mit seiner Fahrradtasche auch gleich einen Stadtbummel machen kann, ohne dabei sofort als Fahrradfahrer erkannt zu werden. Das modische Design der Biketaschen steht also im Vordergrund, sonst könnte man eine einfache Gepäckträgertasche nehmen. Biketaschen kann man außerdem auf dem Fahrrad mitnehmen, sie in den Fahrradkorb stellen oder legen, ohne zu befürchten, dass der Inhalt nass wird. Sie sind in ihrer Materialbeschaffenheit sehr wetterfest und sehen gleichzeitig schick und modern aus, wie zum Beispiel das Modell Mirte mit den farbigen Rosen in kräftigen Farben.

Grundsätzlich könnte man alle Fahrradtaschen auch als Bike Taschen bezeichnen. Man unterscheidet jedoch vor allem in ihrer Funktion. Fahrradtaschen sind eher mit dem Fahrrad fest verbunden als Bike Taschen. Diese werden gerne zusätzlich zu einem Transportkorb verwendet oder direkt am Körper getragen. Entscheidend ist wohl ihre Materialbeschaffenheit, damit eine robuste und wetterfeste Benutzung gewährleistet ist. Vor allem Menschen, die das Fahrrad für die Fahrt zur Arbeit oder zur Schule benutzen, wählen Biketaschen aus. Diese sind vom Format bestens geeignet, den Laptop oder Schulunterlagen zu transportieren. Man könnte sie auch als eine wasserfeste Aktentasche im modernen Stil bezeichnen, denn sie sind ebenso farblich wie schwarz erhältlich. Das Obermaterial besteht in den meisten Fällen aus einem speziell beschichteten Gewebe, das dafür sorgt, dass der Inhalt der Tasche trocken bleibt. Auch die Verschlüsse der Tasche sind speziell konzipiert worden. Biketaschen können meist mit einem Gurt am Körper befestigt werden, zusätzlich ist noch ein Schnellverschluss angebracht, durch den man die Tasche vom Körpergurt ablösen kann.

Außerdem können manche Modelle sogenannte Abstellfüße unter dem Taschenboden haben, damit sie beim Abstellen draußen nicht direkten Kontakt mit nassem Boden hat. Hat sie dann noch Reflektorstreifen, ist sie straßenverkehrstauglich ausgerüstet und bietet auch bei Dunkelheit eine weitere Funktion. So manche Biketasche bietet sich als Rucksack an und kann dann nach dem Absteigen einfach weiterbenutzt werden. Das ist nicht nur ergonomisch sehr sinnvoll sondern auch sehr praktisch. So sind sie auch bei uns in verschiedenen Größen erhältlich und können als kleine Biketasche oder als großer Bikerucksack verwendet werden.

Beim Fahrradfahren ist für die Mitnahme von Gepäck besonders auf Ausflügen und längeren Radtouren eine gute Lösung gefragt. Aber nicht nur auf Reisen, sondern auch im Alltag kann das Fahrrad durch Fahrradpacktaschen für den Transport gerüstet werden. Viele verschiedene Modelle und Bauarten von Packtaschen bieten für jedes Fahrradmodell eine gut montierbare und alltagstaugliche Alternative zu unpraktischen Rucksäcken und unhandlichen Umhängetaschen. Somit sind Fahrradtaschen das ideale Fahrradzubehör für eine sichere Fahrt und eine problemlose Gepäckmitnahme. Fahrradtaschen sind praktische Begleiter, die zumeist aus wetterfesten Materialien gefertigt werden und in variablen Größen und unterschiedlichen Kapazitäten allen individuellen Ansprüchen entsprechen. Von der schnellen Montage über die leichte Nutzung bis zur flexiblen Abnahme, bieten hochwertige Fahrradpacktaschen eine perfekte Handhabung für alle Situationen.

Die Standard Fahrradpacktasche wird in Form eines Hufeisens über den Gepäckträger am Hinterrad gelegt und mit speziell dafür vorgesehenen Schnallen und Bändern fixiert. Solche so genannten Taschensysteme für das Hinterrad sind durch die Gewichtverlagerung für eine sichere Fahrt besonders geeignet und sind auch bei schwererem Gepäck und für längere Radtouren leicht mitzunehmen. Fahrradtaschen in dieser Form sind für das Vorderrad eher selten, da hierfür ein Vordergepäckträger nötig ist. Spezielle kleinere Taschen können aber auch über den Lenker montiert werden. Diese sind in ihrer Kapazität allerdings stärker eingeschränkt. Besondere Beachtung sollte dem Herstellungsmaterial der Fahrradpacktaschen gebühren. Für den sicheren Transport sollte die Stabilität und natürlich die Wettertauglichkeit der verarbeiteten Materialien gewährleistet sein. Die verwendeten Materialien reichen von Polyester über Kunstleder zu echtem Leder und können insbesondere in bewährten Kombinationen für die gewünschte Stabilität und einen trockenen Transport sorgen. Durch viele verschiedene Designs und Farben sind Fahrradtaschen gut an den Stil des Fahrrads anzupassen und mit einem Rückreflektor versehen ein zusätzlicher Blickfang für den Straßenverkehr.