Seite 1 von 1
Artikel 1 - 50 von 50

Mitas-Reifen

 Rubena Reifen   Rubena Reifen kommen...
Rubena Reifen
Rubena Reifen kommen aus Nachod, einem Ort mit langjähriger Tradition in der Gummiindustrie. Josef Kudrnac begann schon 1908 mit der Herstellung von Schmierstoffen und Gummiartikeln. 1923 gründete er, gemeinsam mit Jaroslav Hakauf eine Firma zur gemeinsamen Produktion von Gummiwaren und Gummiteilen, bis sie sich 1928 wieder trennten. Kudrnac leitete den Betrieb alleine weiter und begann mit der Produktion von Fahrradreifen und Fahrradschläuchen. 1929 brachte man die ersten Reifen und Schläuche für Autos auf den Markt.

Mit dem Ende des Zweiten Weltkrieges wurde der Betrieb Volkseigentum und erhielt den Namen Rubena. Ein Jahr später gründete man in Nachod das Kombinat Rubena Nachod, dem die Firmen Gumokov und Predmerice einverleibt wurden. Weitere fünf Jahre später wurde das gesamte Unternehmen umbenannt in die SBU Tschechische Gummiwerke.

In den sechziger Jahren wurde die Produktion modernisiert und anschließend nach Otrokovice umgesiedelt, um dort als Rubena Nachod wieder Reifen zu produzieren, bis die Firma 1992 wieder in eine Aktiengesellschaft umgewandelt wurde.
In Hradec Kralove ist die Gummiherstellung eng mit dem Namen der Familie Hakauf verknüpft. Die 1928 als öffentliche Handelsgesellschaft ins Handelsregister eingetragene Firma zur Herstellung von Gummiartikeln hatt am 14. August 1929 mit der Produktion begonnen und trug seit 1930 den Namen Gumovka ? Jaroslav Hakauf und Söhne. Das Unternehmen produzierte durchgängig seine Reifen, auch während des Krieges. Die ursprünglichen Inhaber des Unternehmens kamen nach Kriegsende nicht mehr zurück, das Unternehmen wurde verstaatlicht und fiel dem Gummikombinat Rubena Nachod zu.

Ende 1990, bei der zweiten Privatisierungswelle, entstand die Aktiengesellschaft Gumokov, die 1997 Bestandteil der CGS wurde. Zwei Jahre später verband man sich dann wieder mit der Rubena Nachod AG mit Produktionsstätten in Hradec Kralove, Nachod und Velke Porici.

Die Rubena AG ist inzwischen qualitativ bestens gerüstet und zertifiziert für integrierte Systeme in der Qualitätssteuerung sowie der internationalen ökologischen Standards. Nach dem VW Audit im Jahre 1992 entstand ein Handbuch für Qualitätssteuerung, nach dem man sich im Unternehmen konsequent ausrichtet. Aufgrund der Audit-Ergebnisse ergab sich eine Ist-Analyse und die Einführung der ISO 9000, die vom TÜV Essen beratend überwacht wird.

Aufgrund der konsequenten Qualitätspolitik ist Rubena heute einer der führenden Reifenhersteller für Pkw und Fahrräder in Osteuropa.