Seite 1 von 2
Artikel 1 - 50 von 65

Scheibenbremsen Fahrrad kaufen Scram Avid Shimano

  Scheibenbremsen und seine Arten...

Scheibenbremsen und seine Arten

Es gibt zwei grundsätzliche Arten von Scheibenbremsen. Diese werden als mechanische und hydraulische Scheibenbremse bezeichnet. Dieser Unterschied kann nicht bei der Bedienung, sondern lediglich bei der schnelleren Funktion erkannt werden. So wird bei der mechanischen Scheibenbremse, wie auch bei der Felgenbremse, auf ein Zugseil gesetzt, das den Zug, der am Bremshebel an der Lenkstange ausgeübt wird, an die Beläge weiter leitet. Dies bedeutet, dass durch das Ziehen des Seiles, die Beläge an die Scheibe gepresst werden.

Hydraulisch oder mechanisch

Da von der Bedienung kein Unterschied zwischen hydraulisch und mechanisch gespürt werden wird, hängt die Verwendung in der Regel vom Einsatz des Fahrrades ab. So kann man bei einem einfachen Mountainbike, welches mit einer Scheibenbremse ausgestattet ist, davon ausgehen, dass es sich um eine mechanische Scheibenbremse handelt. Bei qualitativ hochwertigen Modellen kann hingegen von einer hydraulischen Bremse kalkuliert werden. Diese kommt auch bei Profifahrrädern zum Einsatz, da diese genauer ist und somit die Geschwindigkeitsreduzierung schafft, welche gewünscht wird.

Teile der Scheibenbremse

Bei der Scheibenbremse werden die verschiedensten Teile gebraucht. Der Bremshebel einer mechanischen und hydraulischen Bremse hat ein anderes Innenleben, weshalb man dabei auf die Bezeichnung achten muss. Des Weiteren wird ein Zugseil, die Scheibe, Beläge und ein Scheibenbremsadapter benötigt, um das Fahrrad damit ausstatten zu können.